Tanja Bakenhus

»Bestatten?! Wähler!«

Ups, verwählt. Mal wieder!
Fragen kreisen, gierig wie Geier, Schwindel erregend im Kopf: Wo sitzen die Volksvertreter im Bundestag und wo die der Wirtschaft? Wieso hat die neue Legislaturperiode so Krämpfe fördernde Bundestage? Wie viele Untersuchungsausschüsse benötigt man, um den Berliner Reichstag nachbauen zu können?
Wird der Herr Ackermann leistungsgerecht bezahlt und nach was werden die Erzieherinnen, Krankenschwestern und Altenpfleger vergütet? Wie vielen Nebenjobs kann ein Politiker nachgehen und wie viel verschweigen? Ist der Kapitalismus ein Gewinnstreber mit Bandwürmern im Magen? Wieso ist nur der Kündigungsschutz locker und die anderen angespannt, wie der Arbeitsmarkt? Wie viele Wahlversprecher schaffen Opposition und Regierung in der Minute? Warum nicht der Bäckerinnung den Auftrag zum Arbeitsplätzchen backen geben?
Wie wenig Politik und Mitbestimmung braucht Demokratie?
Hat die Menschenwürde einen Wert oder ist sie nur zum Schein heilig? Benötigen Gewissensbisse Zähne? Darf Münchhausen Hauptstadt werden? Wieso keine Warnschilder: Tempo runter, in 100 Metern Reformstau? Wie funktioniert Vorfahrt für Arbeit, wenn die Wirtschaft uns von Arbeit befreit? Wieso investieren wir unermüdlich in Über-, Unter- und Fehlversorgung? Welches Mittel macht Geldwäsche rein? Kann man sich bei sozialausgewogen auch verwiegen? Warum haben wir nicht von den alten Ägyptern gelernt und geschichtsträchtige Alterspyramiden für die Ewigkeit gebaut? Wieso nicht eine Familienplanungskommission einberufen zur Gewährleistung um Einhaltung der Baby-Sollzahlen? Warum nicht auch Nullrunden für Doppelkopf-Kreise beschließen?
Wie viel meiner Eigenverantwortung darf ich persönlich tragen, wie viel mein Portemonnaie? Wieso hat uns eigentlich der Wahn den Sinn gegeben? Warum den Bund der deutschen Steuerzahler nicht mal Erbsen zählen lassen? Warum Wahlzettel aus Kostengründen nicht mehrmals verwenden? Wieso Perspektiven säen, wenn man Hoffnungslosigkeit ernten will? Seit wann liegt Berlin eigentlich zwischen Jammertal und Klagenfurt? Warum nicht mal in grenzenlos leidenschaftlicher Gegenseitigkeit Krisenstäbe einführen? Warum nicht mal nach Wochenend’ und Sonnenschein im Panikpool baden gehen und Konzepte ertränken? Wieso nicht einfach die Finanzlöcher zubetonieren? Einbruch bei Steuereinnahmen, ist der Dieb eigentlich schon gefasst? Warum Konsumverhalten nicht genetisch einimpfen lassen? Warum die fünf Wirtschaftswaisen nicht ins Heim stecken? Wieso nicht sozialverträgliches Frühableben für ökologische Renaturierung? Warum nicht mal eine uranangereicherte Atompilzpfanne bestellen? Wie viel Vertrauen schaffen inszenierte Nachrichten? Wie viele Meinungsmacher braucht das Land? Gibt es ein Implantat für Wissenslücken? Warum nicht am Ende eines Berichtes den Wahrheitsgehalt in Prozent angeben? Warum lässt uns die Erderwärmung kalt? Verschärfte Sicherheitsgesetze, versalzen die nicht die Freiheit? …
 
Wieso, weshalb, warum??? Wer das fragt bleibt dumm. Immerhin kapiere ich langsam, warum meine bekreuzigten
Wahlzettel regelmäßig in der Urne landen!