Tanja Bakenhus

Zahn um Zahn

In meinem Mund,
da klafft ein Loch,
es ist ganz wund,
was war da noch?!
 
Da war ein Zahn, nur einer,
der machte üblen Scherz,
nun ist da eben keiner
und weg ist auch der Schmerz.
 
Der Arzt mit seiner Zange,
der hat ihn schnell gezogen,
ganz nah an meiner Wange
echt, ehrlich, ungelogen.
 
Der war da fest verwurzelt,
der Zahn, in meinem Kiefer,
er ist nicht einmal rausgepurzelt
die Wurzeln war’n viel tiefer.
 
Er war auch nicht mehr heile,
er war ganz schön kaputt,
der Auszug schrie nach Eile,
er war zu sehr im Dutt.
 
Da konnt man nix mehr kitten,
am Zahn in meinem Schlund,
nun kommen bald die Dritten
und der Zahnarzt tut mir kund:
 
In Deinem Mund,
da klafft ein Loch,
es ist ganz wund,
was war da noch?!
 
 
 

Wirt schafft

Der Wirt der schafft,
das glaubt man kaum,
er rafft und rafft
im Wirtshausraum.
 
Er zapft die Tage
nur noch Bier,
die Wirtschaftslage
braucht es hier.
 
Auch in der Nacht
da schenkt er aus,
der Wirt und lacht
im Wirtsraumhaus.
 
 
 

Verschmitzt verschwitzt

Weil manche schon die Nase rümpfen
und über schlechte Luft schlimm schimpfen
sobald ich in ihren Dunstkreis trete,
denk ich vermehrt an Duschgeräte!
 
 
 

Tierlieb

Hund bellt,
Katze schnurrt,
Mensch gellt,
Taube gurrt.
 
Hund beißt,
Katze kratzt,
Mensch scheißt,
Taube ratzt.
 
Hund hört,
Katze nicht,
Mensch empört,
Taube bricht.
 
Hund spielt,
Katze jagt,
Mensch spült,
Taube gart.
 
 
 

Nicht ohne

Mein Kühlschrank friert,
das lässt mich kalt,
was noch passiert
erfahrt ihr bald.
 
Nämlich jetzt,
nein, Zeilen weiter,
abgehetzt
schreib ich gleich weiter.
 
Kaffee läuft,
ich atme ein,
wer den wohl säuft
fällt euch wer ein?!
 
Ich atme aus,
dufte Bohne,
jetzt isses raus,
ich kann nicht ohne.